Erziehung zur Sklavin

Als Herr Streng mich als Sklavin in Besitz nahm, hatte ich keinerlei Vorstellung welche Erziehung ihm für mich vorschwebt. Für mich war es damals weit mehr ein Spiel, wirklich ernst hatte ich es nicht genommen.

Wie er mich Schritt für Schritt an eine sehr enge Führung gewöhnt hat, finde ich sehr beeindruckend.

Dadurch fühle ich mich heute in meiner Position als seine Sklavin angekommen und sehr wohl. Dabei ist es inzwischen völlig unwichtig, dass ich keine Rechte mehr habe.

Seinem Vergnügen zu dienen empfinde ich als sehr befriedigend.

 

Was jedoch nicht bedeutet, dass ich nie wieder ungehorsam sein werde.

Tja, leider ist es nicht meine Stärke sofort zu gehorchen und nie zu widersprechen...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.