Im Keller

Als erstes überprüfte Herr Streng ob ich alle Aufträge von ihm ausgeführt habe.

Leider hatte ich ein paar schmutzige Slips zu Hause liegen gelassen, die er überprüfen wollte.

Dafür zog er mich sofort übers Knie und versohlte mir mit einem Pantoffel - genau wie auf dem Bild rechts zu sehen ist - meine Rückseite, bis ich intensiv jammerte.

 

Dann führte er mich an der Leine in den Heizungskeller, wo ich nun im Stehen angekettet wurde.  An meinem Halsband war rundherum eine Kette befestigt, die über eine Wasserleitung gezogen wurde und dann an den Piercings meiner Möse befestigt war. So musste ich ca. 20 Minuten warten, bis Herr Streng mich wieder holte.

Es war sehr beschämend so an einer Wasserleitung fixiert zu werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.