Wachs

Inzwischen wurde ich zweimal streng ausgepeitscht, einmal mit der Stolzpeitsche und einmal mit einer Single Tail, mit jeweils ca. 35 Hieben.

Langsam hatte ich wirklich Angst vor jedem neuen Hieb.

Sobald ich die Peitsche durch die Luft zischen hörte, zuckte ich schon zusammen. Beim Auftreffen auf meiner Haut schrie ich jedes mal auf und die Tränen waren nicht mehr aufzuhalten. Mein Po und Rücken brannte heiß und intensiv.

Mit den Armen nach oben an einem Haken fixiert gab es nur noch Herrn Streng und die Peitsche, die für mich wichtig und relevant waren. Alles andere war wie weggewischt, meine Gedanken drehten sich nur noch darum, meinem Herrn zu dienen.

 

Endlich war Herr Streng der Ansicht, die Bestrafung mit der Peitsche sei ausreichend. Mit weit gespreizten Beinen lag ich bald darauf mit dem brennenden Rücken und Po am Boden. Durch meine verbundenen Augen konnte ich nicht wahrnehmen, was Herr Streng als nächstes geplant hat.

Am liebsten hätte ich darum gebeten aufstehen zu dürfen, so brannte meine Rückseite von der Bestrafung.

Völlig überraschend wurde es an meinen Nippeln heiß, wimmernd realisierte ich das flüssige Wachs dort.

Ein "ruhig" ließ mich schnell gehorchen und nicht mehr zappeln, was alles andere als einfach war. Als meine Nippel eine dicke Wachsschicht umschloss, wanderten die Tropfen langsam nach unten in Richtung meiner Möse.

Wie ein Peitschenhieb trafen mich die ersten heißen Tropfen dort, erneut winselte ich. Doch nicht nur vor Schmerzen...

Oh ja, es ist schmerzhaft, doch auch extrem geil.

Als auch mein Möse eine dicke Wachsschicht versiegelte, wollte ich mich nur noch befriedigen.

Egal wie, nur dieser Sehnsucht nach Erfüllung nachkommen...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.