Tabus einer Sklavin

Darf eine Sklavin Tabus haben?

Ich denke es kommt auf die Beziehung und das Vertrauen zu ihrem Herrn an.

Wie lange sie schon Sklavin ist und für welche Dienste sie zur Verfügung stehen soll.

 

Bis Januar hatte ich einige Tabus, wie z.B. meinen Herrn am Po zu lecken.

Alleine die Vorstellung fand ich ziemlich abschreckend.

Da er sich im Januar entschlossen hat, mich weiter als Sklavin zu halten und abzurichten, entschied er in Zukunft meine Tabus ebenfalls festzulegen.

Bei seinem letzten Besuch viel nun auch dieses Tabu von mir in sich zusammen.

Langsam führte er mich an diesen Punkt, machte mir immer wieder bewusst, was er von mir erwartet, da an diesem Tag schon eine strenge Auspeitschung auf dem Programm stand, traute ich mich nicht gegen die Anweisung die Spalte brav zu lecken aufzubegehren. Also gehorchte ich und strich langsam darüber.

Die  Anweisung nicht so zaghaft zu lecken, folgte selbstverständlich sofort. Ja keinen cm auszulassen war der nächste Befehl, am Ende musste ich mit meiner Zunge so tief wie möglich entlang lecken.

Es ist so erniedrigend und demütigend den Po und Anus so gut wie möglich zu lecken.

Besonders demütigend finde ich, dass es mich erregt hat so gehorchen zu müssen.

Wie so oft, wenn mein Herr mich benutzt, lief mir der Saft aus der Fotze.

Als Sklavin bin ich meinem Herrn absoluten Gehorsam schuldig, womit ich meine Probleme habe. Doch eine direkte Gehorsamsverweigerung würde zu einer sofortigen sehr strengen Bestrafung führen. Womit Herr Streng völlig im Recht wäre.

 

Jetzt gehöre ich ihm und stehe ihm ganz nach seinen Vorstellungen zur Verfügung.

Meine Tabus werden von Herrn Streng genau so festgelegt, wie die Stärke meiner Bestrafungen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Sklavin!

Liebe Frauen,

unsere Sklavin möchte sich vor allem Frauen öffnen. Zeigen wie es ist zur Sklavin ausgebildet zu werden.

Deswegen ist der neue Bereich nur für Frauen!

Dort stellen wir unsere Sklavin vor!

Sie schreibt 2 Beiträge pro Woche, in denen sie ausführlich von ihrem Leben als Sklavin erzählt.

Wie sie erzogen und bestraft wird, sowie ihr Ausbildung zur Sklavin.

 

Dazu gibt es weitere Beiträge, welche Gedanken und Strukturen sich verändern.

 

Wir laden alle Frauen für einen obligatorischen Euro im Quartal ein, an der Ausbildung unserer Sklavin Teil zu haben!

 

Im Bereich für Frauen könnt ihr auch Fragen stellen, die unsere Sklavin beantwortet!

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.

Nur für Frauen

Wenn "Frau" es interessiert, wie es mit unserer Sklavin weiter geht, findet ihr die Bonus-Beiträge in unserem neuen Bereich "Nur für Frauen"!

Die Sklavin stellt sich vor und berichtet oft von ihrer Ausbildung. Im Blog sind immer wieder Auszüge ihrer Berichte.

Den Zugang zum Frauen-Bereich bekommt jede Frau automatisch bei Bestellung des Mitgliederbereichs oder wenn der Bereich für einen obligatorischen € bezogen wird.