Falsche Annahmen...

Wie falsch meine Annahmen damals waren, konnte ich zu dem Zeitpunkt nicht einschätzen.


Inzwischen bin ich allerdings sehr froh eines besseren belehrt worden zu sein.

Über die Jahre hinweg zeigte Herr Streng mir sehr deutlich, dass er sich nicht nur die Mühe macht mich zur Sklavin abzurichten, sondern dazu mit mir umgehen kann.

Was bei ihm einfach aussieht, ist bis jetzt niemand anderem gelungen.

In meinem normalen Umfeld gelte ich immer noch als taffe Frau, die weis was sie will und genau das auch macht!

Keiner der mich so kennt, kommt auf die Idee, ich könnte die Sklavin von jemandem sein.


Aus freier eigener Entscheidung bin ich seine Sklavin, genau wie Carmen sich gerade dazu entschieden hat, sich ausbilden zu lassen.

Hier ist nur mein (unser) Wunsch die treibende Kraft.

Bis jetzt bereue ich keine einzige Minute diese Entscheidung getroffen zu haben.

Auch wenn ich diesen Weg mit Leidenschaft gehe, sollte niemand ihn aus einer Laune heraus wählen.

Wie auf jedem anderen Weg gibt es viele Hindernisse um weiter zu kommen.

Am schwierigsten dabei ist es, selber zu akzeptieren, diese Neigung zu haben und leben zu wollen; um dann festzustellen, rundum glücklich zu sein!


Ich kann mir die Fragezeichen ??? in den Augen von jedem Leser gerade bildlich vorstellen.

So leid es mir tut, ihr habt richtig gelesen!

Als Sklavin von Herrn Streng zu leben macht mich glücklich.

Wie das möglich ist???

Wie kann ich als emanzipierte Frau, die fast alles selber macht (auch alle anfallenden handwerklichen Tätigkeiten) meine Freiheit und Selbstbestimmung aufgeben?

Auf diese Frage habe ich bis jetzt auch keine Antwort gefunden.


Es war ein langer Weg bis ich die Freiheit hatte meine Neigung so zu leben.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Sklavin!

Liebe Frauen,

unsere Sklavin möchte sich vor allem Frauen öffnen. Zeigen wie es ist zur Sklavin ausgebildet zu werden.

Deswegen ist der neue Bereich nur für Frauen!

Dort stellen wir unsere Sklavin vor!

Sie schreibt 2 Beiträge pro Woche, in denen sie ausführlich von ihrem Leben als Sklavin erzählt.

Wie sie erzogen und bestraft wird, sowie ihr Ausbildung zur Sklavin.

 

Dazu gibt es weitere Beiträge, welche Gedanken und Strukturen sich verändern.

 

Wir laden alle Frauen für einen obligatorischen Euro im Quartal ein, an der Ausbildung unserer Sklavin Teil zu haben!

 

Im Bereich für Frauen könnt ihr auch Fragen stellen, die unsere Sklavin beantwortet!

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.

Nur für Frauen

Wenn "Frau" es interessiert, wie es mit unserer Sklavin weiter geht, findet ihr die Bonus-Beiträge in unserem neuen Bereich "Nur für Frauen"!

Die Sklavin stellt sich vor und berichtet oft von ihrer Ausbildung. Im Blog sind immer wieder Auszüge ihrer Berichte.

Den Zugang zum Frauen-Bereich bekommt jede Frau automatisch bei Bestellung des Mitgliederbereichs oder wenn der Bereich für einen obligatorischen € bezogen wird.