Sklavenkleidung

Herr Streng hat für die unterschielichen Begebenheiten meines Lebens Kleidervorschriften erstellt.

Z.B. darf ich zu Hause keine Unterwäsche tragen, in meiner Freizeit sind nur Röcke erlaubt und wenn mein Herr Anwesend ist, bin ich in einer Korsage mit Stapsen und Strümpfen zu sehen.

Von Freitag bis Dienstag  bekam ich nun die Anweisung nur die Sklavenkleidung tragen zu dürfen. Den ganzen Tag in Lederkorsage, Strapsen, Strümpfen und High Hels zu verbringen, hat mich deutlich mehr beeinflusst als ich es mal wieder erwartet habe.


Am Abend lag ich da und wünschte mir, mich berühren zu dürfen.

Alles sehnte sich danach erregt zu werden, für meinen Herrn geil sein zu dürfen.

Es kostete mich ziemlich viel Beherschung, mich nicht zu erregen.

Statt dessen sehnte ich mich danach von Herrn Streng benutzt und bestraft zu werden.

Es wird sehr interessant meine Reaktion in den nächsten Tagen zu beobachten, da ich bis Dienstag nur Sklavenkleidung tragen darf.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    marie (Freitag, 15 April 2016 11:37)

    der sklave ist nicht zum quälen da . bei us würde ich sie gut behandeln djhjhdbgdgdjd

  • #2

    fettfresse (Freitag, 15 April 2016 11:38)

    djhnhfbikjdnkjfkhfhjbcbvjhsdnhgnjhgjh

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.