Wünsche leben

Vor einigen Jahren war mein Leben noch nicht so entspannt und interessant.

Eine bunte Palette von Problemen, erschwerten meinen Alltag deutlich.

Meine Neigung zu leben, war anfangs nur als Ausgleich gedacht.

Nie und nimmer hätte ich die Tiefe und Beständigkeit dabei erwartet.


Erst das Erleben meinr Wünsche und Sehnsüchte offenbarte wie sehr der Wunsch mit meinem Wesen verwoben ist.

Während meiner Erziehung zur Sklavin, lösten sich meine Probleme eines nach dem anderen auf.

Die Beständigkeit half mir eine solide Basis in mein Leben zu integrieren.


Inzwischen hat sich meine Situation völlig verändert.

Durch meinen Versuch mit meiner Neigung einen Weg zu finden, entstand die Möglichkeit meine Wünsche in meinem Leben zu verwirklichen.


Ich weiß nicht, wie es euch geht, ob ihr auch in dieser glücklichen Lage seid.

Doch ich finde es außergewöhnlich, Sehnsüchte und Wünsche aktiv zu leben und dadurch eine tiefe Zufriedenheit erleben zu dürfen.


Ja meine Wünsche fallen aus dem normalen Rahmen.

Doch für mich ist es der pure Genuß, Herrn Streng als Sklavin dienen zu dürfen.

Ihm zu Füßen zu liegen, mich ihm anbieten und zu unterwerfen.

Es hat lange genug gedauert, bis ich meine Neigung akzeptieren konnte.

So schräg es sich auch anhört, ist es für mich einfach nur befriedigend, von meinem Herrn benutzt zu werden und ihm zur Verfügung stehen zu dürfen.

Es ist schön seine Sklavin zu sein.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.