News II

Ab heute gibt es zwei mal pro Woche einen Eintrag von meinem Leben als Sklavin.


Jeden Montag und Freitag werde ich darüber berichten, was ich erlebe.

Welche Gefühle ich als Sklavin habe und wie sich mein Leben verändert.

Nie hätte ich gedacht, je meine innersten Wünsche real zu erleben.


Am schwersten war es bisher zu akzeptieren, dass ich wirklich als Sklavin leben möchte, Dieser Wunsch ist ganz tief in mir verankert. Was ich auch versuchte, um die Sehnsucht danach zu eliminieren, verstärkte sie am Ende nur.


Erst einige Monate nach meiner vollständigen Versklavung wurde mir bewusst, wie glücklich ich bin meinem Herrn zu gehören. Jeden Tag etwas mehr!


Jeder fehlende Eintrag führt zu einer strengen Bestrafung mit dem Rohrstock.

Für die Bestrafung gibt es keine feste Anzahl von Hieben, sie wird solange durchgeführt bis meine Rückseite deutliche Spuren und Striemen zeigt.




Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.