Heute ist es so weit!

Am Nachmittag um 16:30 Uhr ist der Termin im Tattoo Studio!

Die Aufregung breitet sich in mir immer mehr aus.

Dabei ist es doch nur ein kleines Tattoo - so aufregend kann es doch gar nicht sein, sich tätowieren zu lassen.

Da es mein erstes Tattoo ist, kann ich es nicht beurteilen.

Für mich ist es etwas besonderes Erlebnis.


Noch dazu, weil es mich als Sklavin kennzeichnet.

Danach bin ich eindeutig als Eigentum meines Herrn zu identifizieren.

Der Gedanke und das Wissen lassen Erregung durch meinen Körper strömen, bis zur kleinsten Nervenzelle, bis jede vor Erwartung vibriert.


Noch kann mein Verstand mahnend den Finger in mir erheben und sagen: "Du kannst das nicht ernst meinen!"

Sobald das Tatto gestochen ist, habe ich sichtbar und nicht nur durch meinen Sklavenvertrag, jede Entscheidung an meine Herrn abgetreten.

Ich freue mich sehr auf den Termin und ab dann Initialen meines Herrn tragen zu können.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.