Demut

Wer mag dieses Wort schon?


Selbst als Sklavin fällt es mir noch immer schwer voller Demut meinem Herrn gegenüber zu sein. Oft genug begehrt mein Inneres auf, dann fällt es mir schwer einfach nur zu gehorchen. Auf der Stufe des Gehorsams, alle Anweisungen genau so auszuführen wie ich es gesagt bekomme, bin ich auf jeden Fall noch lange nicht.

Hier bin ich nicht bewusst und gezielt ungehorsam, sondern ich schaffe es einfach nicht diesen Gehorsam so umzusetzen.

Vielleicht hat es sogar etwas mit Demut zu tun?

Die Bereitschaft sich völlig zu unterwerfen?

Ehrlich gesagt weiß ich es nicht, doch ist mir bewusst, wie oft es mir schwer fällt einfach zu gehorchen, wie oft ich in der Ecke stehe und doch viel lieber etwas anderes machen würde.


Oh ja, ich möchte benutzt werden, doch ihm demütig zu Füßen zu liegen, mich für die Bestrafungen bedanken zu müssen oder schlicht keine Rechte mehr zu haben, bei absolut allem nach der Erlaubnis fragen zu müssen, dazu hat Herr Streng mich erzogen.

In der Form dominiert zu werden ist für mich sehr erregend!

Doch ist es nicht leicht mich vollständig zu unterwerfen.


Selbstverständlich werde ich lernen mich ihm demütig zu unterwerfen, den ich gehöre ihm!

Sein Eigentum zu sein ist wunderschön, doch bringt es mich immer wieder an meine Grenzen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.