Nach der Prüfung

Seit Mittwoch hat sich mehr verändert als ich erwartet hätte.


In den letzten Monaten verbrachte ich viele Stunden damit den für die unterschiedlichen Prüfungen anstehenden Stoff zu lernen. Meine Zeit war dafür reserviert, denn Herr Streng und ich natürlich ebenfalls, wollten die Weiterbildung beim ersten Anlauf bestehen.

Dabei wurde mir allerdings nie bewusst, wie mein Herr mich vor jeder Ablenkung schützte und dafür sorgte, dass ich meine Zeit auch wirklich zum lernen verwendete.


Erst in den letzten Tagen wird mir bewusst, wie viel Zeit mir jetzt zur Verfügung steht, wie schön es ist mich zu entspannen und das Leben zu genießen.

Allerdings gehört diese Zeit meinem Herr, der sie für sich auch beansprucht.


Einige kleine Änderungen in meinem Tagesablauf zeigten mir sehr schnell, wer über meine Zeit in Zukunft entscheidet. Morgens nach dem Aufstehen, habe ich ab sofort 5 Minuten kniend an meinen Herrn zu denken. Diese 5 Minuten richten meine Gedanken von Beginn des Tages auf den Mittelpunkt in meinem Leben.


Meine intensive Reaktion überraschte mich mal wieder, obwohl ich inzwischen wissen müsste wie stark ich auf Herrn Streng reagiere.

Offensichtlich verdränge ich die Reaktion sehr schnell, will sie nicht wahrhaben und bin dann jedesmal neu sprachlos, wie schnell und heftig mein Herr mich erregen und vor allem auf sich ausrichten kann.


Diese 5 Minuten am Morgen lösen jedesmal eine heftige Sehnsucht nach meinem Herrn und seiner sehr engen Führung aus. Kaum wach, fängt meine Möse an gierig vor Erwartung zu pochen, meine Nippel strecken sich fest nach oben, in Gedanken liege ich ihm demütig zu Füßen, küsse sie und freue mich ganz und gar ihm zu gehören.

Dazu benötigt es "nur" 5 Minuten an Herrn Streng zu denken!


Es ist wunderschön für mich ihm zu gehören und sein Kennzeichen zu tragen.




Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.