Der Mittelpunkt meines Sklavenlebens

Da gibt es keine großen oder langen Überlegungen, wer oder was der Mittelpunkt meines Lebens ist.

Alles in meinem Leben dreht sich um meinen Herrn!

Nicht nur von meinem Leben als Sklavin, nein, meine Zeit, meine Gedanken, meine Sehnsüchte, Wünsche und auch meine Ziele, richten sich ganz und gar an Herrn Streng aus.

Nicht nur die wichtigen Entscheidungen in meinem Leben werden von ihm getroffen, sondern auch die kleinen, täglichen und oft nebensächlichen Dinge richten sich völlig an seinen Vorstellungen aus.


Gerne bringt Herr Streng mich in Situationen, die mich an meine Grenzen bringen. Einmal in dem mir der Augenblick peinlich ist, ich darüber nachdenke ob ich mich der Aufgabe irgenwie entziehen kann,  es mir schwer fällt zu gehorchen oder sich meine Angewohnheiten verändern müssen.


Was immer ich dabei auch denke oder fühle, steht dabei von Anfang an  fest, dass ich gehorchen werde!

Sicher bin ich ab und zu anderer Meinung, maßgeblich ist jedoch nicht was ich will, sondern was Herr Streng als richtig ansieht.

Durch meinen Wunsch ihm vollständig zu gehören, habe ich mich ihm völlig unterworfen, lerne immer mehr zu gehorchen und seine Entscheidungen umzusetzen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.