Nach dem Urlaub

Vom 03.08.- 14.08. hat Herr Streng Urlaub.

Seit dem Abschluß meiner Weiterbildung vor 2 Wochen wägt Herr Streng ab, wie eng nach seinem Urlaub meine Führung und weitere Abrichtung zur gehorsamen Sklavin erfolgen sollte.

Inzwischen ist er zu dem Schluß gelangt, dass es für mich zwingend notwendig ist, so eng wie möglich geführt zu werden. Die daraus folgenden Konsequenzen teilte er mir heute mit.

Die ganze Entscheidung wie ich als Sklavin geführt und ausgebildet werde obligt vollständig Herrn Streng. Dabei habe ich keinerlei Mitspracherecht und darf auch keine Einwände erheben. Denn ich bin ganz und gar seine Sklavin, habe alle Rechte in seine Hände gelegt und mich ihm ganz und gar unterworfen. Deshalb steht es ihm zu diese Entscheidung alleine zu treffen und meine Meinung dazu ist absolut nebensächlich und unwichtig.


Es gibt erst einmal keine private Freizeit! Sobald ich das Haus verlassen will, jemanden treffen möchte oder muss, um etwas zu erledigen, habe ich um Erlaubniss zu fragen.

Alle anstehenden Tätigkeiten und Arbeiten, die nichts mit meiner beruflichen Tätigkeit zu tun haben, werden von meinem Herrn geplant. Dabei habe ich mich an die vorgegebenen Zeiten zu halten, jegliche Abweichung davon muss ich mit Herrn Streng abklären.


Innerlich war ich entsetzt!

Bitte nicht so eng, bitte darf ich noch etwas Freiraum haben und ab und zu machen was ich will, bettelte mein Verstand in mir.


Gleichzeitig wurde ich innerhalb kürzester Zeit so geil, dass mein Verstand nur noch ein undeutliches Rauschen im Hintergrund war. Meine Stimme wurde ganz heißer und brach in regelmäßigen Abständen, meine Erregung war nicht zu überhören. Mir war klar, dass ich so geil gar nicht um eine weniger enge Führung bitten brauchte, da meine Reaktion auf die Ankündigung so deutlich ausfiehl.


Zu Hause sollte ich mich mit weit gespreizten Beinen aufs Bett knien und nur in dem meine Finger die Schamlippen zusammen drücken, sofort zum Höhepunkt kommen. Noch vor einem Jahr war die Vorstellung, so schnell und ohne weitere Stimulation einen Orgasmus zu

haben unvorstellbar.

Der Höhepunkt brach schnell und heftig über mir herein, vor geilheit wimmernd lag ich auf dem Bett und wünschte, mir Herr Streng steht neben mir, um meinen Po zu spanken bis er rot, heiß und voller Striemen ist...



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.