Erfahrungsbericht einer Bitch

Sehr geehrte Leserinnen, sehr geehrte Leser.
Mein Name ist Desire, ich habe mich nicht richtig verhalten und bin daher von Herrn Streng zu einer Erziehung und Besserung meines Verhaltens verurteilt worden.
Herr Streng hat mich in die Obhut von Madame Marianne übergeben.
Da ich für Herrn Streng arbeite gab es nur zwei Möglichkeiten für mich, entweder meine Stellung im Erziehungsinstitut aufzugeben oder mich einer Erziehung zu unterziehen.
Ich stimmte der Erziehungsmaßnahme zu und wurde für eine bestimmte Zeit zur Bitch Desire.
Ich musste mich ausziehen und es wurden Fotos von mir gemacht in kompromittierenden Haltungen.
Mein Mailfach wurde mit einer Rückantwort eingerichtet, so das jeder eine Antwort bekommt und mich kniend vor der Herrschaft sieht.
Ich kann und darf es nicht abschalten.
Jeden Tag muss ich nun Madame ein Foto von meiner Unterwäsche senden und wenn sie mag weitere Bilder in gewünschten posen. Ich habe ihr bedingungslos zu gehorchen.

Ich konnte es nicht glauben und wollte diese Erziehung nicht annehmen, aber ich muss gestehen ich habe etwas falsch gemacht und muss dafür büßen. Ich schäme mich sehr und die ganze Aktion ist mir sehr peinlich.
Jedesmal wenn ich das Mailfach öffne prangt mein hochgereckter Hintern ins bild und man  kann meinen gesamten Intimbereich sehen. Ich darf es nicht verändern oder schließen wenn jemand kommt. Ich schäme mich sehr und büße dafür.
Ich weiß nicht wie man es beschreiben kann, ich erschrecke förmlich wenn das Geräusch der Mailfaches ertönt und ich nachschaue wer mir geschrieben hat. Voller Erwartung und Angst öffne ich die Mail und erledige was mir beauftragt wurde. Es ist peinlich, erniedrigend und irgendwie erregend.
Heute war Herr Streng da und hat mich wieder in unterwürfigen Posen fotografiert, dabei muss mein Kopf auf den Boden und mein Po in die Luft gereckt sein, jeder soll meine Bitch Spalte sehen können. Ich flehte und bettelte um Gnade, was Herrn Streng nur dazu bewogen hat mir klar zumachen das ich zu gehorchen hätte und für den Fall das es schwierig werden würde muss ich nun einen Rohrstock und eine Peitsche besorgen.
Mir schossen Tränen in die Augen und ich  kniete zu seinen Füßen, ich bettelte darum nicht gezüchtigt zu werden.
Herr Streng zog mich an den Armen hoch, so das ich vor ihm kniete und versicherte mir das ich beide Instrumente spüren werde!
Meine Erziehung geht nun noch bis Ende diesen Monats, wenn nicht Herr Streng etwas anderes bestimmt.

Ja ich habe es verdient und muss erzogen werden
In Demut
Bitch Desire

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.