"Ich will..."

Wie so oft klingelte das Telefon auf dem Weg von der Arbeit nach Hause und ich meldete mich bei meinem  Herrn gehorsam mit "Hallo mein Herr, hier ist ihre Sklavenstute Vulva!".

Ein Vorfall in der Arbeit wühlte meine Gefühle auf und lies mich, zu meiner frühren Spontanität zurück kommen.

Gerade wenn ich so aufgeputscht bin, ist meine Reaktion oft unüberlegt, eben spontan.

Dann sage oder mache ich Dinge, die wahrscheinlich besser ungesagt geblieben wären.

So führte auch heute mein Gefühlsmässiger Überschwang mich zu den Aussage: "Ich will  nicht so intensiv fühlen und ich will, dass meine Gefühle gleichbeilbend, kontrolliert sind!"


Tja, irgendwie war das der völlig falsche Ansatz.

Den ich habe nichts mehr zu wollen und auch nicht meine Gefühle zu kontrollieren, dieses Recht gehört einzig und alleine meinem Herrn!

Herr Streng machte mir dies sehr schnell klar.


Er hat ja Recht!

Nur er hat das Recht Entscheidungen für mich zu treffen.

Trotzdem will und wollte ich mich nicht mit Gefühlen auseinander setzen!

Gefühle sollen meiner Meinung nach positv sein und das man leicht damit umgehen kann.

Meine Gefühle sind einmal oft alles andere als positiv, schlagen leicht in Extreme aus und sind ganz sicher nicht umgänglich!

Ich mag es einfach nicht, mich damit auseinander zu setzen!

Sie machen mir meistens nur Probleme!


Dabei hatte ich nur völlig außer Acht gelassen, wer diese Entscheidung treffen darf.

Ich bin das nämlich nicht mehr.

Natürlich gibt es dafür auch eine Strafe!

Da dieses Thema vor einigen Monaten aktuell war, setzt Herr Streng damals eine Strafe dafür fest.

Die musste ich nun in alten Mails suchen...


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.