Die Vorführung

"Doch jetzt kommt erst mein kleiner Schatz neben dir an die Reihe!" Dann wandte die Frau sich der Box neben mir zu. Bisher vernahm ich keinen Mucks von neben an, weswegen ich eigentlich dachte, die Box sei leer. Doch offensichtlich täuschte ich mich. Den das Schloss wurde gerade entfernt, um die Tür zu öffnen.

"Raus mit dir, Sklavenvotze! Wollen wir mal zeigen was du in der letzten Woche gelernt hast!"

Nur zögerlich bewegte sich  etwas neben mir, sehen konnte ich die Sklavin noch nicht. "Wenn du nicht sofort aus der Box kommst, setzt es was!"

Die Drohung zeigte sichtlich ihre Wirkung. Die Sklavin kniete jetzt sehr schnell vor Ihrer Herrin. Was zu Ihrer Meinungsänderung führte, war deutlich zu sehen. Der ganze Körper war mit  Striemen übersät. Ältere, fast verheilte Striemen und ganz frische neu, die noch rot leuchteten.

Die Sklavin wurde nun ebenfalls mit einem Plug ausgestattet und angeleint.

Beide wurden durch einen Ausgang an der Seite, der mir jetzt erst ins Auge fiel weggebracht.

Immer noch Beeindruckt von dem gerade Erlebten, bemerkte ich nicht, wie mein Herr vor die Box kam. Erst als er sich nach unten beugte um das Schloss zu entfernen, nahm ich ihn wahr. Völlig überrascht schaute ich Ihn an, traute mich allerdings nicht zu fragen wohin er mich jetzt bringt.

'"Komm her", rief er mich aus der Box.

Gehorsam krabbelte ich zu ihm und machte wie ein Hund Platz zu seinen Füßen.


An der Leine führte er mich nun durch den gleichen Ausgang, der kurz vorher verwendet wurde.









Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.