Sehnsucht...

Zitternd stand ich in der Ecke!

Die Klammern schmerzten heftig an meinen Nippeln und meiner Möse, nach endlosen 20 Minuten nahm ich sie glücklich ab. Jetzt sofort ins Bett!

So lautete die Anweisung.

Nur wie sollte ich so geil und voller Sehnsucht nach meinem Herrn schlafen?

Meine Möse pochte und gierte nach mehr, wollte am liebsten von Herrn Streng befüllt werden. Ein Dildo oder nur ein Finger wären jedoch schon ein guter Anfang, um meine Erregung zu stillen. Weswegen ich die Hände unter meinem Körper auf die Matraze presste, da ich mich weder anlangen und schon gar nicht befriedigen durfte.

An Schlafen war nicht zu denken.

Mein Kopfkino zeigte eine Szene nach der anderen.

Erst die unterschiedlichen Bestrafungen, von denen mein Herr mir kurz vorher erzählte. Was natürlich nicht dazur führte schlafen zu können.

Dafür fühlte ich schon fast wie Herr Streng mich befüllt, weiter erregt, bis ich ihn anflehe mich befriedigen zu dürfen. Allerdings spielte sich alles nur in meinem Kopfkino ab.

Die Hände immer noch unter mir auf die Matraze gepresst, flaute einige Zeit später die starke Sehnsucht zumindest etwas ab. Doch entspannt einschlafen ist etwas anderes.

Erstaunt wachte ich auf, es war dunkel, mein Körper vibrierte noch immer, oder schon wieder?

Sogar in meinen Träumen sehnte ich mich danach meinen Herrn mit Küssen und Streicheln zu verwöhnen, während meine Möse gut befüllt war....

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.