Meine Einstellung als Sklavin

Im Mai gibt es den Blog über mein Leben als Sklavin 4 Jahre.

 

Als Herr Streng mir damals den Auftrag erteilte regelmäßig im Blog über meine Erlebnisse und Gedanken zu schreiben, war ich entsetzt und hoffte auf ein baldiges Einstellen vom Blog.

Wirklich gut fühlte ich mich dabei nicht, im Internet über meine mein Leben zu berichten.

Doch welche Wahl habe ich als Sklavin?

Ehrlich?

Keine!

Meine Wahlmöglichkeit bestand darin, mich für dieses Leben zu entscheiden.

Mit meiner  Willensbekundung meinem Herrn als Sklavin zu dienen, übergab ich das Recht über mein Leben zu entscheiden Herrn Streng.

 

Lange Zeit hatte ich die Möglichkeit zwischen ganz oder gar nicht zu entscheiden.

Will ich eine Sklavin sein? - Dann habe ich zu gehorchen!

Will ich die Anweisungen nicht ausführen? Werde ich entweder so bestraft, dass ich gehorche oder ich bin eben keine Sklavin mehr!

 

Diesen Grundgedanken kann ich allen, die zum Sklaven/in erzogen werden wollen nur mit auf den Weg geben.

Als Sklave/in geht es nicht um meine Wünsche und wie ich mir das Sklaven Leben vorstelle.

Es geht nicht darum, wie sehr es mich erregt.

 

Nein, alles dreht sich um meinen Herrn (Herrin)!

Als Sklave/in habe ich nur zu gehorchen, um die Wünsche und Befehle meines Herrn (Herrin) zu erfüllen.  Meine Meinung ist völlig unwichtig!

 

Sicher ist es geil! Um so besser, wenn meinem Herrn meine Erregung gefällt.

Dann fällt es mir schwer normal zu sprechen, meine Stimme ist rauh und vibriert regelrecht. Ja, dann wimmer und bettel ich um Befriedigung.

Doch letzendlich entscheidet auch hier mein Herr, ob ich sie erleben darf oder mich weiter vor Sehnsucht danach verzehre.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Sklavin!

Liebe Frauen,

unsere Sklavin möchte sich vor allem Frauen öffnen. Zeigen wie es ist zur Sklavin ausgebildet zu werden.

Deswegen ist der neue Bereich nur für Frauen!

Dort stellen wir unsere Sklavin vor!

Sie schreibt 2 Beiträge pro Woche, in denen sie ausführlich von ihrem Leben als Sklavin erzählt.

Wie sie erzogen und bestraft wird, sowie ihr Ausbildung zur Sklavin.

 

Dazu gibt es weitere Beiträge, welche Gedanken und Strukturen sich verändern.

 

Wir laden alle Frauen für einen obligatorischen Euro im Quartal ein, an der Ausbildung unserer Sklavin Teil zu haben!

 

Im Bereich für Frauen könnt ihr auch Fragen stellen, die unsere Sklavin beantwortet!

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.

Nur für Frauen

Wenn "Frau" es interessiert, wie es mit unserer Sklavin weiter geht, findet ihr die Bonus-Beiträge in unserem neuen Bereich "Nur für Frauen"!

Die Sklavin stellt sich vor und berichtet oft von ihrer Ausbildung. Im Blog sind immer wieder Auszüge ihrer Berichte.

Den Zugang zum Frauen-Bereich bekommt jede Frau automatisch bei Bestellung des Mitgliederbereichs oder wenn der Bereich für einen obligatorischen € bezogen wird.