Ein besonderer Abend

Endlich hatten wir einen Abend für uns alleine!

Was für Möglichkeiten wir haben, mir schwirrte der Kopf von den vielen Gedanken.

Ich wollte so viel!

Mal wieder in die Stadt tanzen gehen, egal wie spät es wird, ohne an jemand anderen denken zu müssen!

Oder lieber einen Wellness Abend im nahe gelegenen Erlebnisbad, mit Sauna und Massage.

Mit was sollte ich mit Markus, meinen Partner nur überraschen?

Doch am allerliebsten würde ich erst in eine Bar gehen und im Anschluß einen sinnlichen Abend verbringen!

Da stachen mir in einer Zeitschrift die hübschen Armbänder ins Auge.

Oh, ja! Genau so mache ich es!

In den nächsten Tagen besorgte ich alles notwendige und versteckte es, um meinen Partner damit zu überraschen.

 

Endlich war unser Abend da!

Wir machten uns auf den Weg in die Bar, unterhielten uns und genoßen die Zeit zusammen.

Irgendwann erwähnte Markus meine hübschen Armbänder und fragte ob sie neu sind.

Ganz unschuldig zeigte ich ihm die goldene Kette, die zur Bondage dabei war und erkundigte mich, ob er weiß wozu die Kette wohl gedacht ist. Denn als normale Kette ist sie nicht zu verwenden.

 

Markus reagierte schnell und meinte, er hätte da eine Idee, die wir zu Hause gleich ausprobieren sollten.

Schnell bezahlten wir und machten uns auf den Weg. Kaum schloß sich die Tür hinter uns, zeigte er mir auf welche Gedanken die Kette ihn gebracht hat und "fesselte" meine Hände auf den Rücken. So verwöhnte er mich erst mit seinen Händen, bis ich ihn nach mehr anflehte. Nach meinem ersten Orgasmus beschloss ich jetzt die Kontrolle zu übernehmen und bat ihn die Kette zu lösen. Danach musste er die Augen schließen und sich aufs Bett legen. Schnell holte ich meine zweite neue Errungenschaft und fesselte Ihn mit den Satinbändern ans Bett. Überrascht machte er die Augen auf, lies sich jedoch gerne auf das neue Spiel ein. Zu letzt nahm ich die Augenbinde und befestigte sie, jetzt konnte ich ihn ganz nach meiner Vorstellung verwöhnen...

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.