Kann ich meinen Partner erziehen?

In unserem Land und auch in unserer Kultur wird sehr viel Wert auf die Freiheit, eigene Entscheidungsmöglichkeiten und die Entfaltung unserer eigenen Persönlichkeit Wert gelegt.

Dies sind grundlegende Werte in unserem Leben, die wir bei Bedarf vehement verteidigen, was auch unser Recht ist.

 

Es gibt sehr wenig Länder auf der Erde, in dem die Bewohner ählich viel Freiheit haben und ich bin sehr stolz auf mein Land.

Warum ich heute diesen Aspekt in den Mittelpunkt meines Eintrages stelle?

Nun, nur weil wir hier in Deutschland und Europa diese Freiheit genießen, ist es möglich Spanking und änliche Neigungen leben zu können.

 

Sicher ist die Denkweise darauf ausgerichtet, dass man seine eigenen Entscheidungen trifft und selbst die persönliche Entfaltung plant.

Doch was ist mit Menschen die lieber dominiert werden?

Sich aus tiefstem Herzen wünschen von Ihrem Partner bestimmt und bestraft zu werden?

Kann man den wirklich...?

 

Wenn es sich der Partner wirklich so wünscht, er oder sie dadurch glücklich sind und es einem selbst auch gut tut kann man wirklich den Partner dominieren.

 

Bis vor wenigen Jahren wurde in unserem Land die Frau von Ihrem Mann dominiert. Die Rolle der Geschlechter war genau festgelgt.  Traditionen legten fest, wer welche Aufgaben zu erfüllen hatte und wer am Ende die Entscheidungen trifft, es war völlig normal und ist in vielen Ländern noch heute so.

Wir haben das Glück in einem freien Land zu leben und diese Entscheidungen inzwischen selbst treffen zu können.

 

Wenn euer/e Partner/in vorgeschrieben bekommen möchte, wie er/sie sich zu Verhalten hat, wann er/sie Sex haben darf oder welche Freiheiten er/sie sich erlauben kann, haben wir die Möglichkeit diese Entscheidungen zu treffen. Doch sollte dies nur in Absprache mit dem Partner/in erfolgen!

 

Ein Beispiel:

Ich möchte Herrn Streng freiwillig ganz gehören. Gerne lasse ich ihn alle Entscheidungen für mich treffen, weil ich ihm gerne so diene.

 

Ist dieser Wunsch vorhanden, dass Bedürfniss so zu leben, kann man den Partner entsprechend erziehen!

Unsere Sklavin!

Liebe Frauen,

unsere Sklavin möchte sich vor allem Frauen öffnen. Zeigen wie es ist zur Sklavin ausgebildet zu werden.

Deswegen ist der neue Bereich nur für Frauen!

Dort stellen wir unsere Sklavin vor!

Sie schreibt 2 Beiträge pro Woche, in denen sie ausführlich von ihrem Leben als Sklavin erzählt.

Wie sie erzogen und bestraft wird, sowie ihr Ausbildung zur Sklavin.

 

Dazu gibt es weitere Beiträge, welche Gedanken und Strukturen sich verändern.

 

Wir laden alle Frauen für einen obligatorischen Euro im Quartal ein, an der Ausbildung unserer Sklavin Teil zu haben!

 

Im Bereich für Frauen könnt ihr auch Fragen stellen, die unsere Sklavin beantwortet!

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.

Nur für Frauen

Wenn "Frau" es interessiert, wie es mit unserer Sklavin weiter geht, findet ihr die Bonus-Beiträge in unserem neuen Bereich "Nur für Frauen"!

Die Sklavin stellt sich vor und berichtet oft von ihrer Ausbildung. Im Blog sind immer wieder Auszüge ihrer Berichte.

Den Zugang zum Frauen-Bereich bekommt jede Frau automatisch bei Bestellung des Mitgliederbereichs oder wenn der Bereich für einen obligatorischen € bezogen wird.