Was mir peinlich ist und was nicht

Auf der rechten Seite ist zur Zeit immer wieder ein neuer verschmutzter Slip von mir zu sehen und in den letzten Beiträgen berichtete ich davon wie peinlich es mir ist, dass mein Slip hier gezeigt wird.

Oh ja, es ist mir peinlich, wie schmutzig mein Slip ist und vor allem finde ich es sehr unangenehm Bilder meiner Slips hier vorzuzeigen.

Seit Monaten werden meine Slips kontrolliert und ich habe mich bis heute nicht daran gewöhnt.

 

Doch finde ich es überhaupt nicht peinlich Sklavin zu sein!

Im letzten Jahr hat Herr Streng mich mit einem großen Ring (3 cm Durchmesser) an meinen Schamlippen und Ringen an meinen Nippeln (Länge der Stäbe mit Kugeln = 3 cm) gekennzeichnet. Beide Piercings führen zu einer hohen Grunderregung.

Zwar hätte ich mir die Piercings nie ausgesucht, trotzdem bin ich froh von meinem Herrn als sein Eigentum gekennzeichnet worden zu sein.

 

Seitdem piercen meiner Nippel, kann ich meine  Hände nicht mehr davon lassen.

Es ist wie ein Magnet!

Jede Berührung führt zu einer sofortigen Reaktion bei mir, voller Sehnsucht stelle ich mir dann vor mein Herr berührt mich dort.

Die daraus resultierende Geilheit könnt ihr dann in meinen  Slips sehen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.