Noch immer unterwegs

Seit Ende März ist Herr Streng in anderen Kontinenten unterwegs, seine Reisen werden auch noch einige Wochen dauern. Erst Anfang Juni wird er wieder zurück erwartet.

Von Anfang an befürchtete ich ihn schmerzlich zu vermissen.

Inzwischen ist es keine Befürchtung mehr, er fehlt mir mit jedem Tag mehr.

 

Ohne Frage ist es angenehm nicht über jede Minute Rechenschaft abzugeben und keine Genehmigung für die Freizeitaktivitäten zu holen. Am meisten freue ich mich über die fehlende Slip Kontrolle.

Doch wenn ich ehrlich bin, fehlt mir die enge und sehr strenge Führung von Herrn Streng.

 

Ich erinnere mich noch sehr genau daran, als er mir von einigen Jahren mitteilte, er wird für mich alle Entscheidungen treffen und wie sehr mich die Vorstellung entsetzte.

Unter keinen Umständen hätte ich mir damals vorstellen können, jemals freiwillig darum zu bitten und es mir irgendwann lieber ist, wenn er wirklich für mich entscheidet.

Schon erstaunlich wie sehr man sich im laufe der Jahre verändern kann.

Wieder einmal wird deutlich was mich zu seiner Sklavin macht.

Mein innerster Kern wünscht sich ihm zu gehören.

Deshalb gefällt es mir inzwischen auch, dass er alles für mich entscheidet und seine Abwesenheit löst eine tiefe Sehnsucht in mir aus.

Sicher könnte ich jetzt vieles aufzählen was mir fehlt.

Doch am Ende läuft es immer darauf raus, dass nicht ein Aspekt besonders fehlt, sondern seine Person im Ganzen!

Und ich die Tage zähle bis er zurück ist...

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.