Angemessenes Benehmen für einen Sklaven

Wie hat sich ein Sklave oder Sklavin zu benehmen?

Als erstes hat ein Sklave seinen Herrn und die Herrin unterwürfig zu begrüßen!

 

Bei vielen Erziehungsterminen überrascht mich das fehlende unterwürfige Verhalten der Sklaven immer wieder.

Scheinbar fehlt die Erkenntnis der angenommenen Position.

In dieser Stellung hat man kein Recht ständig zu reden, den Herrn oder die Herrin ohne Erlaubnis zu berühren und auf dem Sofa zu lümmeln!

Bekommt man die Erlaubnis, in der Gegenwart der Herrschaft zu sitzen, hat dies in einer ansprechenden und respektvollen Art zu geschehen!

Die korrekte Position des Sklaven hat immer unterhalb der Herrschaft zu sein. Entweder kniet er oder liegt auf allen vieren auf dem Boden! Die eingenommene Position ist auch über einen längeren Zeitraum einzuhalten! Ändert sich die Haltung zu einem flapsigen hin und her rutschen, fehlt der Respekt gegenüber seiner Besitzer!

 

Doch es fängt schon bei der Begrüßung an!

Dazu kniet sich der Sklave auf den Boden und küsst die Füße der Herrschaft. Allerdings nur auf die Füße! Die Beine sind tabu!

Erst wenn die Herrschaft die Erlaubnis erteilt, hat ein Sklave seine Besitzer an den Beinen zu berühren!

 

Sicher besteht beim Sklaven und der Sklavin der Wunsch nach mehr!

Dies ist völlig richtig und wünschenswert!

Allerdings hat er keinerlei Recht oder Anspruch darauf!

Wenn er die Hand küssen darf, ist dies keine Erlaubnis den Arm zu berühren oder einen anderen Körperteil!

Jegliche Missachtung sollte streng und konsequent bestraft werden, erst dann wird der Sklave lernen sich auf ansprechende Weise zu präsentieren.

 

Denn es ist ein Vergnügen einen unterwürfigen Sklaven vor sich zu haben, der sich seiner Position und Haltung im klaren ist und diese bewusst ein nimmt.

Für einen Sklaven hat das Vergnügen der Herrschaft immer an erster Stelle zu stehen!

 

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.