Den passenden Sklaven finden

Wer kennt es nicht?

Man sucht nach dem passenden Job, einem Mitarbeiter, einer Aushilfe oder vielleicht sogar nach einem passenden Partner.

Nun, wir suchten schon lange einen Sklaven...

 

Zuerst wird eine Anzeige mit viel Hoffnung aufgegeben, wartet auf die vielen Zuschriften und antwortet anfangs jedem. Mit der Zeit selektiert  man die Interessenten nach den unterschiedlichsten Gesichtspunkten.

Alle die keine ordentliche Bewerbung schreiben und nur mit einem Zweizeiler auf unverschämte Art Aufmerksamkeit erregen, bekommen bald nicht einmal eine Antwort, damit möchte niemand seine Zeit verschwenden.

Doch selbst bei den ansprechend gestalteten Antworten liest man zwischen den Zeilen.

Arrogante Forderungen bleiben arogante Forderungen, selbst wenn Sie in ganzen Sätzen und gewählter Sprache verpackt sind.

Wer zum Sklaven ausgebildet werden möchte und zum Ziel hat, langfristig seinem Herrn oder seiner Herrin zu dienen, dem steht es nicht zu Forderungen zu stellen.

Viele Vorstellungsgespräche und Probedienste später ist die Erwartung in eine Anzeige und erneute Suche erheblich geringer. Trotz aller Hoffnung einen passenden Sklaven zu finden, hat man sich von einem schnellen Erfolg und kurzfristigen Lösungen verabschiedet.

 

Um so größer ist dann die Überraschung, wenn sich doch ein diensttauglicher Sklave vorstellt. Niemand mit hochfliegenden Plänen zur sofortigen Hochzeit und einem immer währendem Sub/Dom rosaroten Beziehungshimmel.  Niemand der die Romanze von "E-Mail für Dich" erneut zum Lieblingsfilm Nr.1 erklärt, sondern ein ganz normaler Sub, mit einer realen Vorstellung vom Leben!

Unserem neuen Sklaven ist sich seiner Stellung bewusst. Wir werden ihn nicht bespassen und Samthandschuhen anfassen.

Er möchte dominiert und für seine Fehler bestraft werden, mit dem Wissen wer über Ihn entscheidet...

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.