Wie sieht unsere Kultur Spanking?

 Vor 100 Jahren war es in Deutschland und Europa in vielen Haushalten normal die Dienstboten und Kinder bei Bedarf auf die eine oder andere Weise zu züchtigen.

Als Ausnahme wurde es eher angesehen, wenn eine Züchtigung nicht erfolgte.

 

Diese weitverbreitete Sichtweise empfinde ich nicht als wünschenswert und möchte auch unter keinen Umständen zu den damaligen Ansichten zurück kehren.

Die Behauptung, dass Spanking zur damaligen Zeit eine bevorzugte Strafe war, entspricht durchaus den Tatsachen.

 

In der Öffentlichkeit schaut die Sicht vom Spanking inzwischen ganz anders aus.

Inzwischen ist jede körperliche Züchtigung verpönt.

Selbst wenn diese freiwillig erfolgt und erst im erwachsenen Alter stattfindet.

 

Der Einfluß der Kultur ist hier deutlich zu erkennen.

Die Sichtweise hat sich im Laufe der Jahre erheblich verändert.

 

Ist es jetzt notwendig meine Vorliebe gespankt zu werden auch zu ändern?

Nein, denn es ist mein persönlicher Wunsch!

Dafür muss ich mich nicht schämen, als erwachsener Mensch habe ich in Deutschland die Freiheit mich dafür zu entscheiden, wenn ich es so möchte!

 

Nach einem Spanking fühle ich mich ausgeglichen und glücklich! Es werden Endorphine ausgeschüttet, die sich auf mich und mein Verhalten positiv auswirken.

Danach fällt es mir sehr viel leichter mit beiden Beinen im Leben zu stehn, um die Anforderungen der Gesellschaft erfüllen zu können.

 

Bei einem reinen Spanking findet keine sexuelle Handlung statt, selbst wenn es für viele eine erotische Komponente hat.

Leider gibt es viele Leute die dafür kein Verständnis haben.

Doch für mich persönlich hat das Erlebnis, den Po versohlt zu bekommen, einige andere und sehr wichtige Komponenten, auf die ich nicht verzichten möchte.

 

 

 

 

 

 

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.