Brandzeichen

Auf der rechten Seite gibt es seit einiger Zeit einen Link mit dem Titel "Brandzeichen".

 

Der Inhalt überraschte mich sehr.

Seit Jahren begegnet uns dieses Thema und lässt uns einfach keine Ruhe.

Der Gedanke schreckt mich als erstes immer ab.

Die Vorstellung wie ein "heißes Eisen" meine Haut berührt finde ich beängtigend.

Und doch erregt mich der Gedanke schon seit Jahren.

Die Vorstellung von meinem Herrn als sein Eigentum gekennzeichnet zu werden berührt etwas ganz tief in mir. Weshalb kann ich nicht erklären.

 

Zuletzt machte Herr Streng sich im Oktober 2016 darüber Gedanken, zu meiner Freude (mir macht das Eisen Angst!) verwarf er die Idee am Ende des Jahres und erfreute sich weiter an dem Tattoo auf meiner linken Pobacke.

Durch das Tattoo trage ich seine Initialen ja schon auf meinem Körper, nur hat es nicht die gleiche Bedeutung wie ein Branding.

Aus seinen Äusserungen in unserem damaligen Gespräch zog ich den Schluß, dass er sich gegen ein Brandzeichen entschieden hatte. Was mich erleichtert aufatmen lies. Für mich war dieses Thema damit abgeschlossen. Ich dachte mir über ein mögliches Branding keine Gedanken mehr machen zu müssen.

 

Wie so oft in den letzten Jahren habe ich mich getäuscht.

Was meint Ihr?

Soll Herr Streng mich mit einem Branding kennzeichnen?

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.