Prioritäten richtig bewerten

Wie lernen wir unsere Prioritäten richtig zu setzen?

Ist nur die persönliche individuelle Sichtweise dafür ausreichend?

 

Die Erziehung unserer Eltern sind die Grundlagen für unsere Werte und Ansichten im Leben. Wir schauen uns das Leben von Ihnen an und entscheiden welche Werte wir davon übernehmen möchten, um unser Leben daran auszurichten und nach welchen nicht!

Dabei hat unser Nein, zu den vorgelebten Werten, genau so großen Einfluß auf uns wie unsere Zustimmung, allerdings sind wir uns dessen eher selten bewusst.

Wir leben es einfach!

Im laufe der Zeit entwickeln wir dann unsere eigenen Sichtweisen und geben diese an andere Menschen weiter.

Wie oft reflektieren wir diese Grundlagen unserer Werte?

Wem erlauben wir unsere eigene Lebenseinschätzung zu reflektieren?

Ist es möglich diese persönlichen Prioritäten im Leben auch nach der Jugend zu verändern?

 

Ja, es ist möglich!

Ich persönlich finde es auch sinnvoll, die eigenen Werte unter die Lupe zu nehmen um mein Leben in die von mir gewünschte Richtung zu lenken. Denn meine Werte sind die Grundlage von meinen Entscheidungen.

Meine Werte legen fest, wie ich mit den Menschen in meinem Umfeld und meiner Familie umgehe, wie ich meine Arbeit erledige und mit meinem Besitz behandel.

 

Doch wie kann ein Erwachsener sich soweit öffnen, um an die eigenen Werte zu reflektieren? Wem gibt man dafür Rechenschaft? Wer legt einem Strafen für Vergehen auf?

Wer auch als Erwachsener sich weiter entwickeln will, sucht sich Menschen denen er ausreichend vertraut, um jemand zu haben, dem man Rechenschaft ablegt.

Dies ist natürlich auch durch Seminare und Fortbildungen möglich. Allerdings ist es sehr viel schwieriger, die Diziplin aufzubringen dies in Eigenverantwortung zu machen.

Mit Hilfe eines "Erziehungsbrechtigten", dem man Rechenschaft ablegt, ist es um einiges einfacher.

 

Unsere Sklavin!

Liebe Frauen,

unsere Sklavin möchte sich vor allem Frauen öffnen. Zeigen wie es ist zur Sklavin ausgebildet zu werden.

Deswegen ist der neue Bereich nur für Frauen!

Dort stellen wir unsere Sklavin vor!

Sie schreibt 2 Beiträge pro Woche, in denen sie ausführlich von ihrem Leben als Sklavin erzählt.

Wie sie erzogen und bestraft wird, sowie ihr Ausbildung zur Sklavin.

 

Dazu gibt es weitere Beiträge, welche Gedanken und Strukturen sich verändern.

 

Wir laden alle Frauen für einen obligatorischen Euro im Quartal ein, an der Ausbildung unserer Sklavin Teil zu haben!

 

Im Bereich für Frauen könnt ihr auch Fragen stellen, die unsere Sklavin beantwortet!

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.

Nur für Frauen

Wenn "Frau" es interessiert, wie es mit unserer Sklavin weiter geht, findet ihr die Bonus-Beiträge in unserem neuen Bereich "Nur für Frauen"!

Die Sklavin stellt sich vor und berichtet oft von ihrer Ausbildung. Im Blog sind immer wieder Auszüge ihrer Berichte.

Den Zugang zum Frauen-Bereich bekommt jede Frau automatisch bei Bestellung des Mitgliederbereichs oder wenn der Bereich für einen obligatorischen € bezogen wird.