Eine neue Geschichte

Beate setzte sich in den komfortablen Ledersessel. Sie war sogar versucht, ihre Füße auf den schweren Eichen Holz Schreibtisch zu legen hinter dem sie sich saß. Das ist das wahre Leben, dachte sie bei sich. Zwei Wochen ohne Chef, ohne ungehobelte Teenager und keine Termine die sie machen musste. So schaut ihrer Ansicht nach der Lehrer Himmel aus.

 

Beate dachte darüber nach, wie sie an ihren Traumjob für zwei Wochen gekommen war. Der Direktor hatte einen mittelschweren Herzanfall bekommen und gleichzeitig war der Konrektor in seinen Ferien jenseits des Atlantiks. Beate war eigentlich Englisch Lehrerin selbst noch nicht lange aus dem Studium heraus. Aber ihr Ruf für strenge Disziplin hatten ihr den Job als Vertretung des Konrektors eingebracht.

 

Beate betrachtete den Raum. Sankt Stephan war eine renommierte Privatschule und Herrn Müllers Büro zeigte deutlich wie hoch die Beiträge für diese Schule waren. Antike Stühle und Bücher Regale und dazu eine Ausstattung, die sich nach Anfang 1900 anfühlte.

 

Ganz überrascht erblickte Beate etwas auf dem Bücherregal, das ihre Neugier weckte - einen Rohrstock. Beate langte auf das Bücherregal und holte den Rohrstock herunter. Der Konrektor musste ihn wohl dort liegen gelassen haben, um mögliche Friede ab zu stecken, auch wenn seine Benutzung inzwischen Durch politisch korrekte Regierungen schon vor Jahren verboten war nur.

 

 

Den Rest der Geschichte findet ihr unter Geschichten...

 

 

Bild des Tages

Liebe Leser, wir suchen eure Bilder des Tages.

aber Achtung, diese müssen euch gehören und euch zeigen, bzw ihr müsst die Genehmigung haben das Bild zu veröffentlichen.

Die Bilder werden dann öffentlich gezeigt

Einsenden unter:

info@erziehungsinstitut-streng.com

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.