Gehorsam und Unterwerfung - Nur Worte?

Die Worte Gehorsam und Unterwürfigkeit kannte ich bis zu meiner Versklavung auch nur aus dem Wörterbuch und dies entsprach in keinster Weise meiner Einstellung!

Herr Streng brachte mir erst bei was Gehorsam ist und während der letzten 4 Jahre lernte ich auch die Bedeutung von Unterwürfigkeit kennen.

Vielleicht erkennt ihr es schon, ich war alles andere als eine  prädistinierte Sklavin.

Die Leidenschaft meinem Herrn zu dienen und Vergnügen zu bereiten, bestimmte mich zwar von Anfang an, doch wozu braucht man Gehorsam, geschweige den Unterwürfigkeit als Sklavin?

Zu gehorchen und Anweisungen auszuführen viel mir wirklich schwer. Teilweise löste es sogar Panik Attacken aus, so starke Probleme hatte ich damit, mich von jemand anderem führen zu lassen. Eigentlich begreife ich immer noch nicht ganz, wie es Herr Streng geschafft hat, diese Themen mir so zu vermitteln, dass ich seine Anweisungen brauche und stellen weise mich sogar darauf freue. Die Veränderungen in meinem Leben sind sehr positiv und ich begrüße sie sehr.

Tja, wie in vielen anderen Punkten, hat mein Herr mir im laufe der Jahre beigebracht, was er unter einer guten, gehorsamen Sklavin versteht.

Dieser Weg ist alles andere als einfach und leicht.

Oft genug kam und kommt es noch immer vor, dass ich weit über meinen Grenzen bin und mich frage, weshalb ich immer noch diesen tiefen Wunsch verspüre meinem Herrn zu gehören?

Was bedeutet Unterwürfigkeit überhaupt?

Es beschreibt ziemlich gut, was eine devote Sub ist.

Ihrem Herrn hingegeben, gehorsam, devot, ergeben, loyal, treu, duldasm...

Alles Worte mit Bedeutungen die in unserer Kultur einen eher abwertenden Beigeschmack haben und doch positiv sein könne.

Auch wenn es unglaublich klingt, bin ich wirklich glücklich, seitdem ich meinem Herrn als Sklavin dienen darf.

 

Unsere Sklavin!

Liebe Frauen,

unsere Sklavin möchte sich vor allem Frauen öffnen. Zeigen wie es ist zur Sklavin ausgebildet zu werden.

Deswegen ist der neue Bereich nur für Frauen!

Dort stellen wir unsere Sklavin vor!

Sie schreibt 2 Beiträge pro Woche, in denen sie ausführlich von ihrem Leben als Sklavin erzählt.

Wie sie erzogen und bestraft wird, sowie ihr Ausbildung zur Sklavin.

 

Dazu gibt es weitere Beiträge, welche Gedanken und Strukturen sich verändern.

 

Wir laden alle Frauen für einen obligatorischen Euro im Quartal ein, an der Ausbildung unserer Sklavin Teil zu haben!

 

Im Bereich für Frauen könnt ihr auch Fragen stellen, die unsere Sklavin beantwortet!

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.

Nur für Frauen

Wenn "Frau" es interessiert, wie es mit unserer Sklavin weiter geht, findet ihr die Bonus-Beiträge in unserem neuen Bereich "Nur für Frauen"!

Die Sklavin stellt sich vor und berichtet oft von ihrer Ausbildung. Im Blog sind immer wieder Auszüge ihrer Berichte.

Den Zugang zum Frauen-Bereich bekommt jede Frau automatisch bei Bestellung des Mitgliederbereichs oder wenn der Bereich für einen obligatorischen € bezogen wird.