Das Wort 'Sklavin'

 

Ich hatte mich nie mit dem Gedanken auseinander gesetzt Sklavin genannt zu werden. Meine Vorstellungen waren nicht die einer Sklavin und meine Interessen waren ausschließlich nur auf Spanking ausgerichtet und dabei in peinliche oder unangenehme Situationen gebracht zu werden,  war ganz intensiv. Aber es mit einem Sklavenleben zu verbinden, war nicht meins. Ich durchsuchte das Internet weitgehend nach Videos in denen Frauen versohlt wurden und stellte mir dabei immer vor, ich wäre das im Video. Sämtliche Videos in denen eine Frau gefesselt oder ausgepeitscht wird, klickte ich nicht an. Wie schon erwähnt, ich hatte keinen Gedanken daran eine Sklavin zu sein. Als die Erziehung bei meiner Herrin begann und am Anfang einer Mail oder einer Ermahnung an mich das Wort 'Sklavin' gerichtet wurde, stellten sich sämtliche Nackenhaare bei mir auf. Ich sträubte mich regelrecht dagegen und rebellierte. Jeden erdenklichen Weg in meinem Kopf bin ich durch gegangen um diesem Wort 'Sklavin' zu entkommen. Ich schlug daher meiner Herrin einen Deal vor, meinen wirklichen Namen zurück zu erarbeiten. Dies sollte durch ein Punktesystem erfolgen. Für gute Führung gab es Pluspunkte und für Ungehorsam selbstverständlich Minuspunkte. Ich war Feuer und Flamme dafür, dass meine Herrin auf den Deal eingegangen ist. Schnell musste ich feststellen, dass die Eroberung meines Namens sich nicht einfach gestaltete. Die Minuspunkte waren viel höher angesetzt wie mein Gehorsam und mir wurde schnell klar, dass ich mir kein Fehlverhalten erlauben darf. Tage und Wochen vergingen. Mein Punktesystem hielt sich ständig im Minusbereich auf. Ständig sammelte ich unendlich viele Minuspunkte. Weil ich frech war, Ungehorsam an den Tag legte, meine Aufgaben nicht Pünktlich erledigte und mein Trotz immer wieder zum Vorschein kam. So beschloss meine Herrin das Punktesystem einzufrieren und ich erst drei Monate später die Möglichkeit zurück bekomme, meinen Namen zu erarbeiten. Ich war darüber sehr entsetzt und enttäuscht. Ich beschwerte mich wie unfair es doch sei und doch wusste ich, meine Herrin kann tun und lassen was sie will. Ich habe zu gehorchen!

 

Ich hatte mich so sehr dagegen gesträubt 'Sklavin' genannt zu werden und nun? Mehr als 5 Monate nach dem Einfrieren meines Punktesystems, will ich es gar nicht mehr anders haben. Mittlerweile ist es komisch wenn mich meine Herrin mit richtigen Namen anspricht. Ich sehne mich danach, Sklavin genannt zu werden und ich liebe es Sklavin zu sein. Meine Vorstellung entsprach nicht der einer Sklavin, aber ganz tief in meinem Inneren schlummerte die Sklavin, die nun Tag für Tag mehr und mehr ans Licht kommt. 

 

 

 

Was soll ich sagen? 

Mit vollem Herzen und mit Ketten an den Händen, 

 

Sklavin V von 
Madame und Herr Streng

 

 

 

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.