Kopfkino

Uns werden sehr viele Kopfkinos von unserer Leser zugesendet.

Deshalb gibt es auf der rechten Seite für jedes Jahr eine neue Seite.

 

Wenn das gleiche Kopfkino mehrfach eingestellt wird, veröffentlichen wir es nicht mehr!

 

Wer eine Antwort von uns möchte, muss uns über Kontakt anschreiben.

Hier gibt es nur die Kopfkinos der Leser, ohne jeglichen Kommentar von uns.

Die Kopfkinos sind die Meinung und Wünsche einzelner Leser, wir bewerten die Vorstellungen nicht und es ist vollkommen unabhängig von unserer Ansicht.

 

kleinere Kopfkinos

Würde gern mal mit abgebundenen Eiern und Klammern an den Titten gefesselt auf einem Strafbock eine ordentliche Züchtigung erfahren. Damit es nicht zu laut wird mit Knebel im Maul. Alternativ mit lautstärkegesteuertem eStim an Schwanz und Eiern. Das ganze live im Internet (cam4) übertragen.

 

Eine Sklavin zu halten.

Von einer strengen "MAMA" den Arsch versohlt kriegen, aber anständig wie früher!

 

Ringe in die Titten einsetzen

Eine Vision

Die Videokamera läuft. Total nackt betrete ich den Erziehungsraum, stelle mich und den Grund der Bestrafung vor. Dann beuge ich mich über den Strafbock und werde an Händen und Füssen fixiert. Die Erzieherin hat eine Gerte sowie einen dünnen und einen dicken Rohrstock vorbereitet. Mit jeden dieser Instrumente erhalte ich 20 Hiebe auf den Po. Die Stärke der Hiebe liegt dabei allein in der Hand der Erzieherin. Und sie ist gnadenlos. Denn es soll ja auch eine richtige Bestrafung und kein Kindergeburtstag sein.

Nach den 60 Hieben geht es zum zweiten Teil der Strafe. Dazu werde ich mit den Händen und Füssen an der Sprossenwand befestigt, so dass nun mein gesamter hinterer Körperbereich zur Verfügung steht. Die Erzieherin peitscht mich aus. Art der verwendeten Instrumente, Anzahl (gefühlt ist es eine dreistellige Zahl) und Härte der Hiebe entscheidet wiederum einzig und alleinig die Erzieherin.

Nachdem Rücken und Po nunmehr schön mit Striemen versehen sind, werde ich umgekehrt an der Sprossenwand fixiert. Im dritten Teil der Strafe steht nun mein vorderer Körper einschließlich des Genitalbereichs als Straffläche bereit. Wiederum entscheidet die Erzieherin über Art der verwendeten Instrumente, die Anzahl und die Härte der Hiebe.

Als sie nach unzähligen Schlägen endlich zufrieden ist, wird im letzten Strafteil noch einmal der Hintern bearbeitet. Dazu muss ich zunächst würfeln (es wird eine fünf). Und damit steht die Zahl der Schläge mit der kurzen Bullwhip fest. Jeder Hieb hinterlässt eine blutige Spur auf meinem Hintern.

Zum Abschluss bedanke ich mich bei der Erzieherin für ihre Mühe und erhalte die gemachten Fotos und das Video auf einer Speicherkarte. Die Bilder und das Video werden (zumindest teilweise) auch auf der Seite des Erziehungsinstituts gezeigt.

Ich bin mir sicher, dass diese Vision eines Tages zur Realität wird.

Bestrafung eines Vagabunden und Schmugglers

Adson W., 37, landwirtschaftlicher Helfer, ehemaliger Vagabund. Teilzeit Schmuggler. Ich bin ein Knecht wie vor 250 Jahren. Ich miste den Stall, pflanze im Garten, arbeite mit Schaufel, Hacke und Besen auf Hof und Gestüt. Ich trage Holzschuhe, eine grobe Hose, ein kratziges Hemd und eine Weste aus Schafwolle. Da ich "dazu verdiene", schmuggele ich Nachts Ware über die Grenze, im dunkelblauen Umhang, das Gesicht geschwärzt, einen grossen Korb auf dem Rücken. Da ist Salz, Kaffee, Tabak dabei, aber auch Liebesbriefe, geheime Botschaften. Hin und wieder auch gestohlene Sachen. Zu meiner Zeit war die Prügelstrafe in der Landwirtschaft und beim einfachen Gesinde in den Städten oder auf Schlössern normal. Daneben gab es noch die Schandgeige, den Pranger oder eine öffentliche Auspeitschung bei schwereren Vergehen. Auch gefoltert wurde noch im damaligen Bayern. Bei Verdacht auf schweren Delikten . Allerdings konnten auch Landstreicher und Landstreicherinnen (Vaganten, Vagabundinnen) gefoltert werden - einfach so, ohne Verdacht auf Kapitalverbrechen. Man unterstellte ihnen Diebstahl, Schmuggelei, Betrugereien.
In meinem Falle, Adson vom Lechfeld, kam es mehrfach vor, dass Kleider gestohlen wurden. Einmal eine wollene Jacke aus dem Armenhaus zu Augsburg (Wert 15 Taler), das zweite Mal eine gute Hose eines Handwerkers von einer Wäscheleine. Unbekannter Wert.
Wie ist hier zu verfahren?

 

Urteil zu deinen Vergehen:

Strenge Auspeitschung und Strafarbeit für mehrer Tage

Mit strengen Grüßen
Madame Marianne

Kaffekränzchen

Mehreren Damen bei einer Party oder Kaffeekränzchen dienen. Bei Ungehorsam fixiert und gezüchtigt werden

Erziehung zur Sklavin

Ich bin unzufrieden und fahre in eine fremde Stadt. Meine Bluse ist weit offen, meine Lederleggings sehr eng, darunter habe ich einen String. An der rechten Hand den Ring der 0. Meine Langeweile treibt mich in einen Edel Sexshop. Ich lass mir Vibro Eier zeigen und Höschen mit Vibrator. Ein Vibroei gefällt mir ganz gut und ich kaufe dazu 10 x Batterien. Ein Herr spricht mich höflich an, ob ich den weiss was ich auslösen kann alleine mit Ring hier rumzulaufen, wir sind schliesslich in Hamburg und da gäbe es Leute die so etwas ausnutzen könnten. Ich lache und sag, mir passiert ja leider nichts. Er grinst und lädt mich auf nen Kaffee ein. Er hat heute noch ein Meeting und nicht viel Zeit, aber heute abend könnten wir uns bei einem Essen unterhalten.

Ich sage zu. Er ist wortgewandt und anziehend.

Er holt mich im Hotel ab. Im Taxi fragt er was los sei und warum ich so unruhig auf dem Sitz rumrutsche. Ich sag ihm, dass ich das neue Vibroei ausprobiere ….. Er schüttelt den Kopf … Meine kleine Lady wie wärs wenn Du Dich heute Abend benimmst, oder muss ich Dich erst übers Knie legen? Meine patzige Antwort ist: Ist das eine Drohung der ein Versprechen? Er stoppt die Fahrt und wir fahren in ein Appartement. Angekommen sagt er nur ausziehen und zwar flott. Er telefoniert und sagt den Termin zum Essen ab. Er kommt und sagt Du brauchst es wirklich dringend oder? Er zieht das Vibroei raus und legt ich übers Knie und haut mir den Po, fest aber es ist auszuhalten. Ich bin so geil dass ich jetzt mehr will.. als er kurz aufhört grinse ich ihn an und sage: Wars das? Und lache. So fange ich mir eine schallende Ohrfeige ein und er sagt okay, dann auf die Harte. Nur eine Frage? Willst Du von mir erzogen werden? Überlege Dir die Antwort gut. Bei Nein, gehst Du sofort, bei einem Ja, wirst Du heute eine Lektion erleben die Du so schnell nicht vergisst.

„Na klar Mr Dom“ entgegne ich schnippisch. Er steht auf und lässt mich allein. Er telefoniert. Kommt zurück und sagt alles klaro ich hab uns eine geeignetes Studio gesucht. Abfahrt in 10 Minuten. Du bleibst Nackt, bis auf diese Halterlosen, darüber gibt’s den Mantel. Ich hab keine Zeit zum nachdenken.

Angekommen, er sagt mir die Regeln… eine Lady kommt und nimmt mich mit. Sie schaut ob ich perfekt rasiert bin, wie dehnbar ich bin und es ist sehr erniedrigend, da ich noch nie so von einer Frau angefasst wurde.

Sie gibt mir noch die Warnung mit, ihn nicht weiter zu reizen. Er kommt und legt mir ein Halsband an. „Du wirst also gehorchen?“ „Ja ich tu alles“. „Alles?“ soso….

Die Domina kommt hinzu und sagt ihm die Kleine ist so geil, ich denke die muss erst mal benutzt werden, damit sie die Strafe überhaupt mitbekommt. Er lacht und mir verschlägt es die Sprache als sie ungeniert über ein neue Fickmaschine sprechen. Ich werde auf dem Bock festgeschnallt und sie wärmt meinen Hintern mit der Hand auf, mein Gott was hat sie für eine Handschrift. Kein Mucks kommt über meine Lippen. Ich hör das Zischen eines Rohrstock und dann trifft mich der erste harte schlag. 50 meine Liebe… und schön mitzählen, dann stopfe ich Dir Deine lüsterne Grotte. Ich bin klatsch nass….obwohl die Schläge ganz schön ziehen. Nach 10 Schlägen ohne Pause steckt er mir 2 Finger in die tropfende Möse… „Immer noch geil..“ Du musst wirklich konsequent erzogen werden. Dann erfolgen die restlichen 40 in 10 Päckchen und mir kommts gewaltig. In dem Moment dringt ein grosser Dildo in mich ein… die F-Maschine ist im Einsatz. OMG ich bekomme eine Orgasmus nach dem anderen und schreie vor Lust. Dann ist der Spass vorbei und ohne Vorwarnung landet eine Art Lederklatsche auf meiner geschwollenen Fotze. Na wie geil ist das? Wem gehören alle Deine Löcher.. Dir mein Herr..meine wimmernde Antwort. Nach weiteren Schlägen werde ich losgebunden. Er zwickt in meine steifen Nippel und saugt daran, bevor er 2 Klammern setzt.. Neiiiiiiiinnnn…. Das handelt mir ne Ohrfeige ein. Ich bin schon wieder geil. Er zwingt mich auf die Knie und ich darf endlich seinen harten Schwanz saugen… doch nicht ganz… er will mich ficken… von hinten, hart. Dabei setzt weitere Schläge bis ich erschöpft bei ihm liege….

Das reicht für heute.. Morgen hol ich Dich zum Lunch ab… 12 Uhr.

Es steht ein Taxi vor der Tür. Und keine Rumgespiele mehr. Du berührst Dich nicht!
Das halte ich nicht ein und habe noch keine Ahnung welche Konsequenzen das am nächsten Tag haben wird….

12 Uhr. Ich kanns kaum erwarten… Im Auto dann die Frage und? Gute geschlafen? Warst Du brav… Ich stottere rum und er sagt nur schweig…. Und grinst.

Lunch mit 2 Kollegen. Smalltalk, alles höflich und interessante Konversation. Ich muss mich nach dem Hauptgang entschuldigen und kurz frisch machen… als ich zurück komme fragt einer der Herren ob ich wieder sitzen könnte? Ich schau meinen Herrn böse an und sag keinen Ton. Er sagt zu mir scharf, beantworte die Fragen. Ich werde zickig und sage, klar warum auch nicht.

Der gleiche Herr sagt nun, nanu „Gut erzogen ist sie ja noch nicht“….Er erklärt, dass es ja erst die erste Session war und lädt beide zur nächsten Session in einer Woche ein. Mir stockt der Atmen.. wie bitte?

Wir sitzen in einen Nebenzimmer und er sagt dem Kellner er möge uns mal kurz alleine lassen. Als die Tür geschlossen ist sagt er zu mir: ZIEH DICH AUS, sofort.

Da ich nicht gleich gehorche hilft er mir dabei und ich stehe nackt vor den 3 Herren, die mich und meine Striemen begutachten. Einer steht auf und greift zwischen meine Beine, sie ist geil und wie….

Willst Du sie als Nachtisch? Ja.. leg sie doch übern Tisch und fick sie und zu dem anderen sagt er: Sie bläst auch sehr gut also viel Spass die Herren, ich hol sie in ner Stunde ab und sorg dafür, dass ihr nicht gestört werdet..….

Herr Streng das sind meine Träume… schlimm oder????? Nicole.


Unsere Sklavin!

Liebe Frauen,

unsere Sklavin möchte sich vor allem Frauen öffnen. Zeigen wie es ist zur Sklavin ausgebildet zu werden.

Deswegen ist der neue Bereich nur für Frauen!

Dort stellen wir unsere Sklavin vor!

Sie schreibt 2 Beiträge pro Woche, in denen sie ausführlich von ihrem Leben als Sklavin erzählt.

Wie sie erzogen und bestraft wird, sowie ihr Ausbildung zur Sklavin.

 

Dazu gibt es weitere Beiträge, welche Gedanken und Strukturen sich verändern.

 

Wir laden alle Frauen für einen obligatorischen Euro im Quartal ein, an der Ausbildung unserer Sklavin Teil zu haben!

 

Im Bereich für Frauen könnt ihr auch Fragen stellen, die unsere Sklavin beantwortet!

Hier könnt Ihr uns Eure Fantasien mitteilen.

Nur für Frauen

Wenn "Frau" es interessiert, wie es mit unserer Sklavin weiter geht, findet ihr die Bonus-Beiträge in unserem neuen Bereich "Nur für Frauen"!

Die Sklavin stellt sich vor und berichtet oft von ihrer Ausbildung. Im Blog sind immer wieder Auszüge ihrer Berichte.

Den Zugang zum Frauen-Bereich bekommt jede Frau automatisch bei Bestellung des Mitgliederbereichs oder wenn der Bereich für einen obligatorischen € bezogen wird.